Inhalt

Christine Eixenberger in der Paul-Metz-Halle Zirndorf

Christine Eixenberger mit dem Programm "Einbildungsfreiheit. Kartenvorverkauf und tel. Reservierung ab 07.03.2022 im Kulturamt Zirndorf, Tel. 0911/9600108 oder im Internet unter www.zirndorf.de/ticket

Datum:

02.04.2022

Uhrzeit:

20:00 bis 22:00 Uhr

Ort:

Paul-Metz-Halle Zirndorf

Volkhardtstr. 33
90513 Zirndorf
https://www.paul-metz-halle.de
E-Mail: kulturamt@zirndorf.de
Ortschaft:

Zirndorf

Preis:

24,00 €

Termin exportieren

Jung, strahlend, frech und dabei sehr bayerisch, begründete die Jury 2019 die Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises in der Sparte Senkrechtstarter an Christine Eixenberger. Von ihrem gutem Aussehen sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen. Die studierte Grundschullehrerin hat schon mehrmals bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann In Ihrem neuen Programm Einbildungsfreiheit breitet sie ein Panoptikum aus, wie es romantischer nicht sein könnte: Bei ihrer unfreiwilligen Wohnungssuche umgarnt sie Immobilienmakler und Hausbesitzer, die sich allesamt gebärden wie Lehnsherrn einer längst vergangenen Epoche. Christine Eixenberger begegnet den Möchtegern-Monarchen der Neuzeit gewohnt furchtlos, stimm- und wortgewaltig, gestählt durch unzählige Bastelstunden und Grund-schulklassenfahrten. Einbildungsfreiheit erzählt von der Macht der Märkte und der Suche nach diesem einen, mystischen, bayerischsten aller Orte: Dem ominösen Dahoam Eintrittskarten zum Preis von 24,-- € sind ab dem 7. März 2022 im Kulturamt Zirndorf erhältlich, Tel. 0911 9600108 oder im Internet unter www.zirndorf.de/ticket